Beethoven bei uns

Auftaktkonzert zum Beethovenjahr 2020
Jens Hamer - Klavier
Samstag 14. Dezember 2019
Beginn 19:00 Uhr
Eintritt frei - Platzreservierung möglich!

DA DA DA DAA! Das Beethoven-Jubiläumsjahr 2020 startet am 14. und 15. Dezember 2019 mit Wumms.
Und bringt den radikalen Erneuerer der Musik zurück zu seinen Wurzeln – den Hauskonzerten. In privaten Wohnzimmern, in Ladenlokalen, Vereinsräumen und Foyers, in Clubs und Kirchen in ganz Deutschland feiern zahlreiche Konzerte, Lesungen, Vorträge und Performances das Genie des Mannes aus Bonn. Seien auch Sie dabei! Zu Beginn des Beethoven-Jubiläumsjahres 2020 initiiert die Beethoven Jubiläums Gesellschaft am 14. und 15. Dezember 2019 mit dem Projekt „Beethoven bei uns“ in ganz Deutschland Hauskonzerte.

„Musik zu Beethovens Zeit fand vor allem in Privatsalons und Zimmern statt, denn die bürgerliche veranstaltete Musikkultur in dafür vorgesehenen Konzerthallen steckte erst in ihren Anfängen. Darauf nehmen wir mit unserer deutschlandweiten Initiative Bezug, die es allen Menschen ermöglicht, das Jubiläumsjahr mit zu gestalten oder im privaten Rahmen mit zu erleben“ erklärt Ralf Birkner, kaufmännischer Geschäftsführer der gemeinnützigen Beethoven Jubiläums Gesellschaft.

Das Konzert am Alten Hof Schoppmann bestreitet Jens Hamer, Pianist, Klavierpädagoge, Musiktheoretiker unter dem Titel: "Wie Beethoven aus einem Namen Musik machte" auf vielseitige, neugierige, tiefgründige Art und Weise. "Für Elise"? Mit e-dis-e! Wir erleben ein Gesprächskonzert mit Charakterstücken und Improvisationen. Jens Hamer stammt aus Warendorf. Nach Studien an der Musikhochschule Münster und der Folkwang Universität der Künste Essen in den Fächern Klavier, Musiktheorie und -wissenschaft sowie Stationen als Lehrkraft an der Folkwang Musikschule und der Folkwang Universität in Essen und der Bernd-Alois-Zimmermann-Musikschule in Erftstadt ist er Anfang 2019 ins Münsterland zurückgekehrt; er unterrichtet seitdem Klavier, Musiktheorie und Komposition an der Westfälischen Schule für Musik Münster. Darüber hinaus engagiert er sich als Fachberater für den Verband deutscher Musikschulen (VdM), Präsidiumsmitglied der European Piano Teachers Association (EPTA) Deutschland und Dozent an der Landesmusikakademie NRW in Heek. Sein Schwerpunkt als Pianist liegt - nicht zuletzt aufgrund der während einer Ausbildung zum nebenamtlichen Kirchenmusiker entdeckten eigenen Liebe zum Gesang - in der oftmals langjährigen Zusammenarbeit mit Sängerinnen und Sängern und Chören sowie der Mitgestaltung von Konzerten, die Vokal- und Klaviermusik gegenüberstellen. In seine eigenen Konzertprogramme fließt Jens Hamers vielfältiger Hintergrund in der Absicht ein, musikalische Verbindungen aufzuzeigen und dem Publikum ein stimmiges Erlebnis zu ermöglichen.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen von „Beethoven bei uns“ ist kostenfrei. Verfügbare Plätze können ab sofort reserviert werden: https://www.beethovenbeiuns.de/ticket-buchung/174/