Es muss was Wunderbares sein ...

Musikrevue mit unvergesslichen Melodien aus Operette und Film
Sonntag, 29. März 2020
Beginn 18:00 Uhr
Eintritt 15,00 Euro

Wenn die ganze Welt himmelblau und man selbst von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt ist, soll es rote Rosen regnen, sollen rote Lippen geküsst werden und Fräulein und Kavalier geben sich so mancher Sehnsucht hin. Am 29. März um 17 Uhr laden Sandra Schares (Mezzosopran), Tobias Glagau (Tenor) und Maren Donner (Klavier und Akkordeon) ein, Erinnerungen an berühmte Filme wiederaufleben zu lassen und musikalisch etwas in der Vergangenheit zu schwelgen.

Die Mezzosopranistin und Pianistin, die sich aus Studienzeiten kennen, sind dem Publikum in Nottuln bereits von einem Musicaldinner im Herbst 2018 bekannt. Für männliche Unterstützung sorgt nun Tobias Glagau als perfekter Duett- und Spielpartner. Die Bühne ist sein zu Hause. Seit der Spielzeit 2016/17 ist er als Solist am Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen engagiert und steht hier in zahlreichen Produktionen auf der Bühne. Das Trio verspricht unvergessliche Melodien mit Ohrwurmgarantie.