Ein Zentrum dörflichen Lebens

+++ Aktuell +++ Aktuell +++ Aktuell +++

>> 2020 war für alle ein herausforderndes Jahr, die Corona-Pandemie hat viele Wochen lang das gesellschaftliche, ökonomische und nicht zuletzt das kulturelle Leben beeinträchtigt oder zum Erliegen gebracht. Der jetzige Winter hält weitere Herausforderungen bereit und es ist noch nicht absehbar, wann das gewohnte Miteinander wieder möglich sein wird. In der Hoffnung, dass wir Sie im nächsten Jahr wieder Alten Hof Schoppmann begrüssen können – sei es als Gäste unserer Gastronomie oder unserer Kulturveranstaltungen – wünschen wir Ihnen ein friedvolles und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr. Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

>> Der tägliche Mittagstisch kann, so lange die verstärkten Einschränkungen wegen Covid gelten, nur außer Haus verkauft werden!

An Samstagen und Sonntagen halten wir eine kleine Auswahl selbstgebackener Kuchen zum Abholen für Sie bereit! Erfragen Sie telefonisch das aktuelle Kuchenangebot aus unserer Hausbäckerei. Bestellungen Samstags und Sonntag jeweils von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr unter: 0 25 02 - 22 74 062.


2015 wurde das Dorfentwicklungsprojekt Alter Hof Schoppmann von den drei Gesellschaftern Interkulturelle Begegnungsprojekte e.V., Naturschutzzentrum des Kreises Coesfeld e.V. und BürgerGenossenschaft Darup eröffnet:

Die Tenne des ehemaligen Bauernhofs ist zum Veranstaltungsort, dem Dorfgemeinschaftsraum, umgebaut worden und der Wohntrakt beherbergt das gemütliche Hofcafé, in dem Menschen mit Behinderungen und Personen in schwierigen Lebenslagen arbeiten. In einem Hofgebäude hat das Naturschutzzentrum seinen Sitz bezogen.

Der Alte Hof Schoppmann bietet ein großes Spektrum an Kulturangeboten, Informationsveranstaltungen und eine gute gastronomische Auswahl wie z.B. den täglich wechselnden Mittagstisch.